Adam Szymczyk – wie ihn die Presse zeichnet

 

ANLEITUNG UND ERLÃUTERUNG DER INHALTE

 

Die Ergebnisse unserer Analysen wurden hier mithilfe der Präsentationssoftware „Prezi“ aufbereitet. Sie können einfach dem vorher festgelegten Verlauf folgen, indem Sie auf den Rechts-Pfeil klicken. Sie können aber auch selbst mit dem Mauszeiger die Präsentation bewegen und hinein- oder herauszoomen.

Es ist eines der Alleinstellungsmerkmale der documenta, dass die Künstlerische Leitung in einem starken Fokus von Presse und Öffentlichkeit steht. Mit ihrer Wahl setzt eine Berichterstattung ein, die sich eingehend mit der betreffenden Person beschäftigt. Oft wird spekuliert, wie die nächste documenta unter dieser Leitung aussehen könnte.

Die hier gezeigte Analyse konzentriert sich auf vier längere Texte, die nach der Benennung Adam Szymczyks publiziert wurden. Es wird deutlich, welche Fragen den Verfassern zur Person Szymczyks wichtig sind. In den stark von Metaphern und Vergleichen geprägten Darstellungen geht es nicht nur um sein bisheriges kuratorisches Arbeiten, sondern auch um sein öffentliches Auftreten.

Die Präsentation bündelt zentrale und prägnante Zitate. Die Quellen mit dem jeweils exaktem Wortlaut finden Sie, wenn Sie sich frei durch die Präsentation bewegen, sie befinden in der Nähe der jeweiligen Übersicht.

(Text und Analyse: Stephanie Jänsch und Judith Pabst; grafische Aufbereitung: Stephanie Jänsch, Judith Pabst und Paul Reszke)